Litzelstetten  - LUGa Litzelstetter Unternehmer- und Gastgebertreff

30.08.2014 (dr) Neuer Kunstrasenplatz feierlich „eingespielt“

Nach mehrmonatiger Bauzeit ist der Kunstrasenplatz am Sportgelände "Entengraben" fertig gestellt worden. Unter Anwesenheit von Sozialbürgermeister Dr. Osner und Ortsvorsteher Heribert Baumann wurde der für rund eine halbe Million Euro sanierte Platz wieder seinem eigentlichen Zweck übergeben: Mit einem Eröffnungsspiel der Fußballer des SV Litzelstetten konnte umgehend die neue Qualität des Untergrunds getestet werden. Die Beleuchtung, Umrandung und die Markierungen stellen im Zusammenspiel mit dem neuen Kunstrasen eine ideale Möglichkeit dar, um den Anforderungen des täglichen Spielbetriebs gerecht zu werden.

Die Vertreter waren sich über die gelungene Investition einig. Ein Dank galt insbesondere auch der Kooperation aus den zuständigen Fachämtern der Stadtverwaltung, der Ortsverwaltung mit ihrem Bauhof und den durchführenden Bauunternehmern, die zu einer zügigen Umsetzungen der notwendig gewordenen Maßnahmen beigetragen hatten. Das unzureichende Absickern von Regenwasser hatte in den letzten Jahren immer wieder kostspielige Reparaturen hervorgerufen, sodass für einen dauerhaften Unterhalt eine Alternative gefunden werden musste.

Alle Anwesenden sahen den neuen Rasen als nachhaltig an, da sich entsprechende Pflegemaßnahmen künftig besser einschätzen ließen. Sowohl für das Budget, als auch für die Sportler ergibt sich dadurch eine größere Verlässlichkeit und Plansicherheit. Dass der Kunstrasenplatz gebraucht werde und großen Sportereignissen standhalten müsse, das zeigte sich nicht zuletzt beim jährlichen  "Mainau Cup", der erst kürzlich wieder ausgetragen wurde. Dass die neue Anlage nicht nur für solche Events, sondern auch für den reinen Freizeitbetrieb Erfolg bringe, darauf stieß man bei der Eröffnung gemeinsam an. 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

1944 - 8
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental