Litzelstetten mit Mainau

05.04.2014 (pm) Litzelstetter Nachbarschaftshilfe benennt zwei neue Ehrenmitglieder

Auf ihrer Jahreshauptversammlung hat die Litzelstetter Nachbarschaftshilfe e.V. zwei neue Ehrenmitglieder bestimmt. Für ihre Verdienste über Jahrzehnte lange Arbeit im Verein wurden mit diesem Schritt die ehemalige Vorsitzende Frieda Bacher und die frühere Schriftführerin Hildegard Bruttel auf Vorschlag des Vorstandes gewürdigt.

Zudem standen neben den üblichen Regularien auch das Gedenken an verstorbene Mitglieder an. Hierbei erinnerte die Vorsitzende Brigitte Wind auch eine Vorgängerin in diesem Amt: Heidi Waschkowski, die der Nachbarschaftshilfe von 1998-2007 vorstand, war in 2013 verschieden. Gleichzeitig freute sich der Verein aber über einen Zuwachs an Mitgliedern, sodass er aktuell nun 445 Zugehörige vorweisen kann.

Das Geschäftsjahr schloss der Verein mit einem leichten Minus ab, nachdem 2012 aber ein erkennbarer Überschuss verzeichnet wurde. Die Entlastung erfolgte auf Vorschlag der früheren Ortsvorsteherin Dr. Helga Jauss-Meyer einstimmig, nachdem der Jahresbericht des Vorstandes eine „Vielfalt an Ideen und Aktivitäten“ wiedergab.  Mit dem Seniorentanz von Gabriele Boyny, der Sozial- und Pflegesprechstunde von Dennis Riehle und dem Mittagstisch, der von engagierten Köchinnen organisiert wird, konnten gleich mehrere neue Angebote seit der letzten Versammlung ins Leben gerufen werden.

Auch die „Tochter“ der Litzelstetter Nachbarschaftshilfe e.V., die Bürgerstiftung, ist auf gutem Weg – wenngleich die niedrigen Zinssätze den Aktionsrahmen eingeschränkt hätten. Vorsitzender Markus Riedle berichtete auch, dass man steigende projektbezogene Spenden verzeichne und der Grundstock somit um 4000 Euro gewachsen sei. Neben Ausflügen für die ältere Generation und dem Eltern-Kind-Frühstück konnte damit vor allem die Jugendarbeit gefördert werden.

Aus den Reihen der anwesenden Mitglieder gab es viel Lob für das Engagement von Nachbarschaftshilfe und Stiftung. Man könne stolz sein, von diesen Litzelstetter Aktivitäten in anderen Stadtteilen schwärmen zu können. Entsprechend viel Anerkennung war mit den Geschenken für Vorstand, Beisitzer und Kassenprüfer verbunden. 

(Pressemitteilung der Nachbarschaftshilfe Litzelstetten e.V.)

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

9985 + 3
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental