Dingelsdorf mit Oberdorf

19.06.2014 (dr) Aktion will öffentliches „Bücherregal“ schaffen

Die Aktion „Älter werden“ in Dingelsdorf möchte für die Bürgerinnen und Bürger ein zugängliches Bücherregal schaffen, das im öffentlichen Raum untergebracht werden soll. Bei einem ersten Planungsnachmittag wurden die bislang von der Initiative zusammengetragenen Bücher begutachtet. Die Ausbeute sei „gewaltig“, so Dr. Monika Kuhn. Zwei Regale konnten mittlerweile gefüllt und geordnet werden. Unter anderem findet sich Literatur zu Fremdsprachen, Klassikern, Biografien, Krimis, Romane und Unterhaltung darunter. 

„Somit sind es rund 666 Bücher, die wir durch den Nachlass einer alten Dame (Deutschlehrerin) und aller Beiträge der rund 20 Gäste als Schatz in den Regalen hüten“, ließ Dr. Kuhn verlauten. Als mögliche Standorte für das „Häusle“, in welchem die Regale aufgestellt werden sollen, sind viele Ideen offen. Vom „Gartenhäusle“ bis zur „Telefonzelle“ sei Vieles denkbar. Als Standorte wurden der Klemenspark, der Dorfplatz oder die Bushaltestelle „Ortsmitte“ vorgeschlagen.

Mit dem Ortschaftsrat und der Ortsverwaltung sollen nun weitere Details geklärt werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

7894 + 2
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental