Dingelsdorf mit Oberdorf - aktiv

29.01.2014 (dr) Narren denken schon ans nächste Jahr

Noch ist die Fastnacht 2014 nicht vorbei, da planen die Narren in Dingelsdorf schon für die nächste Saison. Allerdings nicht ohne Grund: Immerhin wird 2015 ein Großereignis im Teilort gefeiert – die Narrentage der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee werden im kommenden Jahr in Dingelsdorf abgehalten. Rund 50 Vereine und Gruppen werden dann erwartet – und solch eine Herausforderung benötigt einigen Vorlauf bei den Vorbereitungen. Über ein Dutzend Besenwirtschaften wird es geben, Veranstaltungen sind weit im Vorfeld geplant. So wird ein „Ala Bock-Fernsehgarten“ im Mai geben, ein Abend mit Heimat-Kabarett folgt dann im Juli. Und die Bunten Abende starten schon Ende 2014 – pünktlich nach dem offiziellen Beginn der fünften Jahreszeit im November.

Aber auch in diesem Jahr müssen die Zuschauer auf keinen der bewährten Programmpunkte verzichten: Schon jetzt sind die Aktiven fleißig bei der Arbeit, um die Bunten Abende für die aktuelle Fastnacht zu gestalten. Mit bunten Plakaten und spitzzüngig formulierten Reden wird wieder einmal die Dorfpolitik aufs Korn genommen. Zudem wird es Tanz, Musik und viel Leidenschaft auf der Bühne geben, versprechen die „Ala Bock“ im Vorfeld. Dabei steht das Gesamtprogramm unter dem Titel „Tutto Italia“ und wird manchen Gast zumindest gedanklich auf eine entspannte und wohlig warme Reise über die Alpen mitnehmen. Sketch und Pointen fehlen dabei ebenso wenig wie die Beteiligung aller Gruppierungen innerhalb der Narrenzunft. Und diese sind in Dingelsdorf besonders breit aufgestellt, gerade, was das Alter betrifft. Der erste Abend wird am 7. Februar 2014 in der Thingolthalle ausgetragen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

8532 + 3
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental