Dettingen-Wallhausen

28.07.2014 (dr) Schüler beschäftigen sich schauspielerisch mit dem Konzil

Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse der Dettinger Grundschule haben eine ganz eigene Form der Beschäftigung mit dem Jubiläum des Konstanzer Konzils gefunden. In einem Theaterstück, geschrieben von der Autorin Thurid Neumann, führen die etwa Zehnjährigen in der Kapitän-Romer-Halle eine Geschichte auf, die spannender nicht sein könnte: Beim Besuch einer Ausstellung verschlägt es mehrere Jugendliche zurück ins Mittelalter. Dort haben sie verschiedene Aufgaben zu lösen und die Historie des Konzils zu verstehen, um wieder in die Zukunft kehren zu dürfen. Das „Abenteuer Konstanzer Konzil“ bekommt durch die Inszenierung einen besonderen Reiz: Auch die Zuschauer erhalten in einfacher Sprache und mit spielerischen Elementen Einblick in die Zeit des 15. Jahrhunderts.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

3616 + 7
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental