Allensbach - kommunikativ

22.08.2014 (js) Wohnungsbaukonzept der evangelischen Kirchengemeinde Allensbach ausgezeichnet

Die Evangelische Kirchengemeinde Allensbach ist einer von 18 Preisträgern für zukunftsweisenden Wohnungsbau in Baden-Württemberg. 

Die Auszeichnung wird von der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen zusammen mit der Landesregierung verliehen. Ihr Pfarr- und Gemeindehaus hat die Gemeinde nach Passivhausstandard saniert, zwei neue Passiv-Doppelhäuser für Familien entstehen lassen, und auch ihr Kirchengebäude wird heute über eine Nahwärmeleitung mit regenerativ erzeugter Wärme versorgt.

Laut der Pressemitteilung der evangelischen Landeskirche in Baden wurde das Grundkonzept für die Sanierung des 1964 errichteten Evangelischen Gemeindehauses in Allensbach mit einer Wohn- und Nutzfläche von 400 Quadratmetern 2008/09 erarbeitet. Dessen neue Pelletheizung versorgt heute auch die 120 Meter entfernt gelegene Kirche mit Wärme. Die neuen Wohnhäuser verfügen über eine Erdwärmepumpe. „Alle vier Gebäude werden als kleines Quartier seit 2009 komplett mit Strom und Heizung aus erneuerbaren Quellen versorgt“, freut sich der Leiter des Büro für Umwelt und Energie im Evangelischen Oberkirchenrat Karlsruhe, Andre Witthöft-Mühlmann, und ergänzt: „Die Energiewende ist hier bereits vollzogen.“ Architekt des prämierten Konzepts ist der Allensbacher Architekt Till Schaller.

Die Evangelische Landeskirche in Baden hat als zentrales Klimaschutzziel beschlossen, den CO2-Ausstoß bis 2020 im Vergleich zu 2005 um 40 Prozent zu senken. „Aktuell liegen wir bei einer Einsparung von etwa 20 Prozent“, berichtet Andre Witthöft-Mühlmann. 

Die Landesinitiative, die nun das Allensbacher Projekt prämierte, steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Mitauslober sind die Ministerien für Finanzen und Wirtschaft, für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und für Verkehr und Infrastruktur. Insgesamt werden 62.500 Euro ausgelobt und im Rahmen eines städtebaulichen Kongresses am 14. November 2014 in Stuttgart vergeben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

5146 + 8
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental