Region - mobil

04.02.2014 (dr) Litzelstetter Hausarzt sammelt Unterschriften für Herzzentrum-Erhalt

Der Litzelstetter Hausarzt Dr. Helmut Knöbl hat zusammen mit der Bürgerin Gabriele Schuhmacher Unterschriften für den Fortbestand des Konstanzer Herzzentrums gesammelt. An der Aktion haben sich bislang knapp 1200 Unterzeichner beteiligt, außerdem werden aus weiteren Konstanzer Arztpraxen zusätzliche Formblätter rückerwartet, die dort zum Unterschreiben ausgelegt waren.

Mit dem Appell sprechen sich nicht nur Mediziner, sondern vor allem auch Patienten dafür aus, dass die Krankenkassen trotz der in den letzten Monaten bekannt gewordenen Ungereimtheiten beim „Bodensee Herzzentrum“ mit Standorten in Konstanz und Kreuzlingen an den mit der Einrichtung geschlossenen Versorgungsverträgen festhalten, sodass sich Kassenpatienten auch weiterhin dort behandeln lassen können.

Insbesondere bei schweren Herzerkrankungen, die chirurgische Eingriffe erfordern oder unter Beteiligung von Lungenfunktionsstörungen einhergehen, leistet das „Herzzentrum“ demnach besonders wertvolle Dienste. Der große Rückhalt aus der Bevölkerung dürfte auch zeigen, dass die Patienten mit der Arbeit des Hauses zufrieden sind. Die Erfahrungen seien nahezu durchweg positiv, stellte auch Ralf Kremer, Bezirksverbandsvorsitzender der BARMER GEK aus Konstanz bei der Übergabe der ersten Unterschriften in Litzelstetten fest. 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

3045 - 6
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental