Litzelstetten

15.07.2014 Telefon(häuschen) nicht nutzbar

Seit dem vergangenen Wochenende (13.07.2014) sind die Telefonleitungen in der Raiffeisenstraße tot. Und nach Auskunft der Telekom auch in anderen Gebieten (ich bin hilfesuchend extra zu ihrem Büro in die Rosgartenstraße gefahren). Sie sind auf Fehlersuche und wollen den Schaden bis heute Abend behoben haben. 

Blöd ist es besonders für die Zahnarztpraxis Dr. Matthes. Zum Glück habe ich sowieso kein Internet zuhause; die Uni ist nicht betroffen. Sonst wär ich aufgeschmissen. 

Ich wollte, weil ich kein Mobiltelefon habe, von der einzigen in Litzelstetten existierenden Telefonzelle (gibt es wirklich nur noch diese EINE ?) neben dem Rathaus telefonieren, habe sie aber fluchtartig wieder verlassen, weil das Innere total mit Spinnennetzen durchzogen und völlig verdreckt ist. Könnte nicht ein Reinigungsdienst diese mal säubern ? Der Apparat selbst scheint in Ordnung zu sein. Was denken die Touristen von uns, wenn sie mal dort telefonieren wollen / müssen? Peinlich, peinlich, wo wir uns doch sonst zu so einem properen Ort entwickelt haben ....

(Beitrag von Erika Korn)

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

8559 - 3
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental