Konstanzer Teilorte - politisch

17.02.2014 Querungshilfe oder Gefährdung des Straßenverkehrs

(Kommentar von Klaus Jung)

Wie der Südkurier vom 15. Februar 2014 schreibt, hat es den ersten offiziellen Unfall an der "Sprungschanze" vor Litzelstetten gegeben. Offiziell deshalb, weil mehrere Reifenspuren an der sogenannten Querungshilfe darauf hinweisen, dass schon mehrere Verkehrsteilnehmer auf die sogenannte Verkehrsinsel /Querungshilfe aufgefahren sind. Sie ist eine potentielle Unfallgefahr und daher keine "Hilfe", sondern aus meiner Sicht eine Gefährdung des Straßenverkehrs! Fraglich ist, ob die Querungshilfe an dieser Stelle gemäß STVO überhaupt zulässig ist.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

8615 - 6
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental