Litzelstetten - bürgerfreundlich

20.08.2013 Integeres Kuratorium

Der Artikel zur Dingelsdorfer Ortschronik („Geschichtsband geht bald in Druck“, Südkurier Seite 27, „Bodanrück, Allensbach, Reichenau“ vom 13.08.2013) berichtet, wonach es Überlegungen gibt, eine Bürgerstiftung (in Dingelsdorf) zu gründen. Entsprechend wird im Zusammenhang zitiert, man wolle in diesem Falle gegensätzlich  „zur Litzelstetter Bürgerstiftung“ allerdings eher „den Ortschaftsrat als Stiftungsrat“ einsetzen, um „Unabhängigkeit und Transparenz zu gewährleisten“. 

Im Kuratorium der Litzelstetter Bürgerstiftung sitzen hoch integere Persönlichkeiten des Ortes. BürgerInnen, die sich verdient gemacht haben und großes Ansehen im Dorf genießen. Unvoreingenommener und dem Stiftungssinn zweckmäßiger kann eine Aufsicht nicht sein.  Es ist ein gutes und wichtiges Zeichen, wenn ein Ortschaftsrat wie in Litzelstetten den engagierten Menschen zutraut, Verantwortung zu übernehmen, anstatt sich als ein alleinfähiges Kontrollorgan zu verstehen.  

Lesermeinung von Dennis Riehle

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

1080 + 1
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental