Litzelstetten mit Mainau - politisch

05.02.2015 (dr) Trotz Kontroversen Mehrheit für Wohnhausbau

Nach anfänglichen Kontroversen um den Neubau eines Wohnhauses mit Garage an der Straße „Zum Purren“ in Litzelstetten im Bereich des Gebietes „Auf Steinen“ hatte sich die Situation der Diskussion mittlerweile entspannt. Nach gültigem Bebauungsplan von 1967 für das Gebiet würden nach vorliegendem Bauantrag die erlaubte Geschossflächenzahl eingehalten, ebenso das Baufenster und die Dachneigung. Eine Abweichung liegt allerdings bei der zulässigen Kniestockhöhe von 0,35 Metern vor, die um etwa einen Meter überschritten würde. Rechtlich gesehen entstünden damit zwei Vollgeschosse.

Eine geplante Terrasse am westlichen Teil des Baus würde außerdem das Baufenster um 6 Quadratmeter überschreiten, auch am östlichen Eingangsbereich dürfte eine minimale Überschreitung entstehen. Die Garage überragt zudem die überbaubaren Grundstücksflächen. Dennoch hat das zuständige Baurechtsamt der Stadt Konstanz bei der vorliegenden Bauvoranfrage keine Bedenken geäußert. Verwiesen wurde in der Sitzung auch darauf, dass zu allen Überschreitungen, die dieses Bauvorhaben mit sich bringen würde, in der Umgebung bereits Präzedenzfälle vorliegen.

Der Ortschaftsrat stimmte über die einzelnen Abweichungen gesondert ab; es ergab sich jeweils eine Mehrheit – so auch für die gesamte Bauvoranfrage. Die Begründung des Gremiums für seine Zustimmung findet sich in den bereits seit langem und wiederholt geäußerten Forderungen nach einer Modernisierung des Bebauungsplans für dieses Gebiet, die nun nochmals eindrücklich erneuert wurden. 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

2381 + 8
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental