Bodanbürger-Region "Bodanrück"
Bodanbürger-Region "Bodanrück"
Dingelsdorf
Dingelsdorf
Freudental
Freudental
Hegne
Hegne
Kaltbrunn
Kaltbrunn
Langenrain
Langenrain
Litzelstetten
Litzelstetten
Blumeninsel Mainau
Blumeninsel Mainau
Wallhausen
Wallhausen
 
 
Litzelstetten - naturnah

02.05.2019 (pm) 33. Mainauer Jugendspiele – „Sonne, Mond und Sterne“

Zu den 33. Mainauer Jugendspielen unter dem diesjährigen Motto „Sonne, Mond und Sterne“ kamen am Dienstag, 30. April 2019, rund 260 Schülerinnen und Schüler sowie knapp 40 Försterinnen und Förster aus den Bodensee-Anrainerstaaten auf die Insel Mainau. 

Die Klassen lösten dabei an neun verschiedenen Stationen auf der Bodenseeinsel Aufgaben zu Natur- und Umweltthemen und mussten hierbei auch ihre Kreativität unter Beweis stellen. Die oberste Treppe des Siegerpodests erklomm in diesem Jahr die Grundschule Pfohren, Platz zwei belegte das Schulzentrum Bernegg. Dritter wurde die Grundschule Litzelstetten. 

Auch die Mainauer Jugendspiele stehen unter dem Leitsatz „Dabei sein ist alles“ und so erhielten nicht nur die Erstplatzierten einen Preis, sondern auch alle anderen Teilnehmenden eine kleine Belohnung bei der Preisverleihung im Schlosshof. „Das Ziel der Mainauer Jugendspiele ist es, die Kinder in einem aktiven und kreativen Kontext für Natur- und Umwelt zu begeistern“, erklärt Sandra Gräfin Bernadotte, Vorsitzende des Vereins „Gärtnern für Alle e. V.“. 

Zu den Aufgaben, die es im Park des botanischen Gartens zu lösen galt, gehörte unter anderem das Erraten verschiedener Planeten und Sterne mittels bestimmter, auf Kärtchen beschriebener Eigenschaften beim sogenannten Himmelskörperrätsel. An einer weiteren Station bewiesen die Teilnehmenden beim Bau einer Raumstation aus Milchkartons nicht nur Kreativität, sondern auch Teamfähigkeit. „Wichtig ist uns, dass die Kinder spielerisch ihr Wissen zu verschiedenen Naturthemen erweitern und der Zusammenhalt der verschiedenen Klassen bei der Lösung der Aufgaben gestärkt wird“, so Katharina Tilly, Leiterin der Grünen Schule Mainau. 

In den vergangenen 32 Jahren trafen sich bei den Mainauer Jugendspielen insgesamt knapp 11.000 Schülerinnen und Schüler auf der Blumeninsel im Bodensee. Getragen von der Lennart-Bernadotte-Stiftung wird dieses Projekt im Rahmen eines Wandertages für Viertklässlerinnen und Viertklässler vom Fachbereich Grüne Schule Mainau des Vereins „Gärtnern für Alle“ durchgeführt. Jede teilnehmende Klasse wird von zwei Experten, einem Garten- und einem Forstpaten begleitet. 

Unterstützt werden die Mainauer Jugendspiele jedes Jahr dankenswerterweise von Försterinnen und Förster der umliegenden Forstämter aus den Bodensee-Anrainerstaaten. 

Die Jugendspiele auf der Insel Mainau wurden in Anlehnung an die Waldjugendspiele Bayern ins Leben gerufen, als deren Vater Dr. Hans-Heinrich Vangerow gilt. Ihm zu Ehren wird seit 1997 der sogenannte „KreativPreis“ an die kreativste und teamfähigste Klasse mit dem motiviertesten Lehrer verliehen. Dieser ging in diesem Jahr an das Schulhaus Gallus.  

(Pressemitteilung Lennart-Bernadotte-Stiftung, Mainau GmbH)

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

5446 - 9
(c) Foto: Wolfgang Flick, Konstanz
(c) Foto: Wolfgang Flick, Konstanz
 
 
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental