Konstanzer Teilorte - bürgerfreundlich

21.01.2015 (dr) Aufgelöste Raiffeisen-Genossenschaft bringt Geld für Litzelstetten und Dingelsdorf

1950 zeichneten die damals selbstständigen Gemeinden Litzelstetten und Dingelsdorf für die Einrichtung einer Genossenschaft je 500 DM. Diese Raiffeisen-Genossenschaft wurde nun aufgelöst, da ihr Zweck verloren gegangen war. Knapp 7000 Euro gingen somit zurück an die Rechtsnachfolge der beiden Teilorte – die Stadt Konstanz.

Um das Geld in den Ortschaften zu behalten, haben sich die Ortsvorsteher Baumann und Fuchs darauf verständigt, dieses Restvermögen aufzuteilen und der Bürgerstiftung Litzelstetten in ihren Grundstock beziehungsweise einer geplanten Bürgerstiftung in Dingelsdorf als Grundlage zufließen zu lassen. 

Der Litzelstetter Ortschaftsrat votierte einstimmig für dieses Vorgehen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

5689 + 4
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental