Dingelsdorf mit Oberdorf - aktiv

26.05.2014 (dr) Gemeinderatswahl Konstanz: Dingelsdorf wählt CDU-Kandidaten mit weitem Abstand vor „Freien Wählern“

Bei der Wahl zum Konstanzer Gemeinderat haben die Wählerinnen und Wähler in Dingelsdorf die Kandidaten der CDU mit den meisten Stimmen versehen. Über 35 Prozent erreichten die Christdemokraten, weit vor der „Freien Grünen Liste“ mit 19 Prozent. Die „Freien Wähler“ kamen mit knapp 18 Prozent noch vor die SPD. Deren Kandidaten erreichten nur gut 14 Prozent. Fünfeinhalb Prozent der Stimmen entfielen auf Kandidaten der FDP, etwas über vier Prozent auf das „Junge Forum Konstanz“. Die Vorschläge der „Linken Liste Konstanz“ lagen mit 3,7 Prozent auf dem letzten Platz. 

Die CDU lag bei den Briefwählern hinter den Ergebnissen aus der Urnenwahl. Mit gut 31 Prozent liegt sie aber auch dort deutlich vor der „Freien Grünen Liste“, die knapp 22 Prozent einholt. Die Briefwähler in Dingelsdorf gaben zu knapp 18 Prozent ihrer Stimmen an die Kandidaten der SPD, 15 Prozent auf die der „Freien Wähler. Innerhalb des Ortes unterscheiden sich vor allem die CDU- und FDP-Werte. 

Kommen die Christdemokraten in Spitzen auf knapp 40 Prozent, erreichen die Liberalen dort nur knapp 4 Prozent. Umgekehrt kann sich die FDP im zweiten Wahllokal über knapp zehn Prozent freuen, während die CDU dort lediglich rund 33 Prozent der Stimmen erhält.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

1666 - 7
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental