Dingelsdorf mit Oberdorf - aktiv

12.10.2014 (dr) Puppenbühne bringt Fotoalbum heraus

Die engagierte Dingelsdorferin Irmi Wette ist seit Jahren mit ihrer Puppenbühne aktiv und hat zusammen mit der Polizei Konstanz ein kindergerechtes Programm gegen sexuellen Missbrauch entwickelt. Unter dem Titel „Pfoten weg!“ ist sie unterwegs, um bereits den jungen Menschen auf spielerische Art und Weise mit ihrer bunten Welt an Puppen die Gefahren von sexuellen Übergriffen bewusst zu machen.

Nun ging Wette noch einen Schritt weiter: Mit Unterstützung hat sie einen Fotobildband zum Theaterstück erarbeitet, der sich besonders gut zum Vorlesen für kleinere Kinder eignet. Inklusive eines Hörspiels auf CD kann das Fotobuch ideal dazu beitragen, sexualisierte Gewalt schon für Kinder in frühen Jahren begreifbar zu machen. Mit aktuellen Erkenntnissen aus der Zusammenarbeit mit Therapeuten entwickelte sie das 64 Seiten lange Buch, das durch die Hilfestellung einer Grafikerin und eines Fotografen nun in den Handel gebracht wurde.

Irmi Wette war erst kürzlich mit dem „HelferHerzen“-Preis für ihr Engagement ausgezeichnet worden. In ihrem Buch verweist sie auch auf Fach- und Informationsstellen und gibt Hinweise für das richtige Verhalten im Falle von Missbrauch. Das Buch ist im Buchhandel unter ISBN 978-3-00-046791-2 erhältlich. 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

8819 - 9
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental