Dettingen-Wallhausen - mobill

22.01.2014 (dr) „Bremshügel“: Anwohner sorgen sich um Geräuschkulisse

Knapp 270 Anwohner haben in Dettingen eine Petition unterzeichnet, mit der sie sich gegen das Vorhaben wenden, die Erhebungen in der Fahrbahn der Allensbacher Straße wieder einzurichten. Die „Bremshügel“, die die Geschwindigkeit der Fahrzeuge absenken und die Lenker zu einer umsichtigeren Fahrweise verleiten sollen, sind besonders deshalb umstritten, weil durch ihr Überqueren Lärm entsteht. Für die Verwaltung geht dagegen der Sicherheitsaspekt vor, zumal die Gehwege entlang der Straße auch besonders stark von Schulkindern frequentiert werden. Die Schwellungen waren entfernt worden, weil für die Bauarbeiten in der Konstanzer und Kapitän-Romer-Straße eine Umleitung für die Linienbusse geschaffen werden musste, die durch die Allensbacher Straße führte. Für die Busse wären die Hügel ein zusätzliches Hindernis gewesen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

6158 + 7
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental