Dettingen-Wallhausen - mobill

27.12.2013 (dr) Umfangreiche Sanierung der Wetzsteinstraße soll vor der Sommerpause beginnen

Die Anwohner der Dettinger Wetzsteinstraße können einer baldigen Sanierung der Fahrbahn entgegen sehen. Der Ortschaftsrat hatte in seiner Sitzung bereits Zustimmung zu den vom Tiefbau- und Vermessungsamt der Stadt Konstanz vorgelegten Planungen ausgesprochen, die eine umfängliche Asphalterneuerung unter Einbindung der bestehenden Querschnittsgestaltung vorsehen. Überdies wird in Absprache mit den Stadtwerken Konstanz die Verlegung einer Wasserleitung angestrebt, um den starken Abfluss entlang der Straße aufzufangen. Der insgesamt schlechte Zustand des Teilabschnitts zwischen Lerchenweg und Waldstraße erfordert eine dringliche Maßnahme. Deshalb sind auch bereits 160 000 Euro für die Bauarbeiten im städtischen Haushalt vorgesehen.

Darüber hinaus müssen die Anlieger jedoch auch mit der Erhebung von Erschließungsbeiträgen rechnen. Allerdings dürften diese nicht im Laufe von 2014 anfallen. Über den exakten Baubeginn konnte aufgrund der personellen Lage im Bauverwaltungsamt noch keine Auskunft gegeben werden. Allerdings sind die Vorbereitungen weitestgehend abgeschlossen, sodass die Umsetzung der Sanierung zügig in Gang kommen dürfte. Man wolle spätestens vor der Sommerpause starten. Inbegriffen in der Maßnahme sind auch die Wiederherstellung der Anschlussleitungen zu den einzelnen Häusern. Derzeit finden die letzten Abstimmungen mit den zuständigen Behörden und Leistungsträgern statt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

4931 - 1
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental