Dettingen-Wallhausen - mobill

03.11.2013 (dr) Dettinger ärgern sich über Falschfahrer und überhöhte Geschwindigkeit

In Dettingen zeigen sich besonders Eltern immer häufiger über das Fehlverhalten von Autofahrern besorgt und empört. Nach dem Schulbeginn beobachteten sie in verschiedenen Straßen des Teilorte Falschfahrer und überhöhte Geschwindigkeit von Verkehrsteilnehmern, die gerade die Grundschüler auf ihrem Weg in Gefahr brächten.

Ein Schwerpunkt der Verstöße durch Kraftfahrzeuge sei im Schulweg, aber auch in der Straße „Im Grund“ festzustellen. Die Bürger sehen vor allem die Sperrungen aufgrund der Bauarbeiten in der Ortsmitte als einen Grund der Zunahme für die Zunahme der Vorfälle. Aber auch das neu entstehende Wohngebiet „Schmidtenbühl“ bereitet Sorge. Hierdurch befürchten Anwohner eine weitere Zunahme der Verkehrsbelastung.

Auch in der Ortsverwaltung ist das Problem angekommen: Ortsvorsteher Roger Tscheulin erklärte, er suche den Kontakt zum Allensbacher Polizeiposten, um dort auf die Situation aufmerksam zu machen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

6124 + 7
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental