Dettingen-Wallhausen - lebenswert

26.12.2013 (dr) Großer Zuspruch für Aufwertung der Dorfmitte

Nicht nur in der Weihnachtszeit dürfte die Dettinger Dorfmitte zu einem Anziehungspunkt für Groß und Klein werden: Veranstaltungen in diesem Advent haben jedoch den großen Bedarf und die Zustimmung der Einwohner zu der über die nächsten Jahr angedachten Aufwertung des Zentrums im Herzen Dettingens verdeutlicht. Fortan soll das Areal ganzjährig zu unterschiedlichsten Ereignissen genutzt werden. Im Mittelpunkt steht dabei das geplante Bürgerhaus, das durch eine Umgestaltung des alten Schulhauses entstehen soll. Insgesamt hat der Ortschaftsrat die Ortsmitte von der Anhöhe oberhalb des Gebäudes bin hin zum Kaufhaus „Okle“ definiert.

Ob Konzerte, Events der Kindergärten oder Umzüge zu Fastnacht oder mit Laternen – die Bandbreite an Überlegungen ist groß, wie das Gelände einerseits belebt, andererseits aber auch dazu genutzt werden kann, den Einwohnern einen Platz zu geben, mit dem sie sich identifizieren und an dem sie zusammenkommen können. Das Dorfleben zeichne sich gerade durch den Wunsch nach einem Miteinander aus, zeigte sich auch Ortsvorsteher Roger Tscheulin überzeugt, als er das Weihnachtsliedersingen auf dem alten Schulhof besuchte. Der Ortschaftsrat hat bereits ein Konzept des Amtes für Stadtplanung und Umwelt für das Einrichten eines Bürgerhauses gutgeheißen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

6247 + 6
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental