Dettingen-Wallhausen - lebenswert

27.07.2013 (dr) Standort für Seniorenwohnungen gefunden

Der neue Standort für die Seniorenwohnanlage in Dettingen steht fest: Der Ortschaftsrat votierte für die Brunnen-Halde als geeigneten Platz, an dem die Einrichtungen zum Wohnen im Alter entstehen soll. 

Die Wohnbaugesellschaft Konstanz (WOBAK) als Investor zeigt sich zufrieden. Sie sieht sogar eventuelle Vorteile für die Bürger, für die möglicherweise zusätzliche Parkplätze geschaffen werden könnten. Erschwerend kommt am entschiedenen Standort allerdings hinzu, dass am Hang gebaut werden muss. Niemand hofft, dass dadurch erhebliche Mehrkosten entstehen und die Wohnungen so nur schwer bezahlbar werden könnten. Der Bauherr konnte jedoch zunächst beruhigen: Eine Kostensteigerung von mehr als fünf Prozent sehe man nicht. Aus den Reihen der Bürgerschaft wurde darauf hingewiesen, dass es durch die zentrale Lage eng werden könnte in der Dorfmitte. Hierüber machte sich Ortsvorsteher Tscheulin aber keine Sorgen. Hierüber müssten sich die Senioren letztlich keine Gedanken machen. 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

9061 - 4
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental