Allensbach - lebenswert

02.11.2014 (js) Agenda Jung und Alt mit Aussicht auf Bürgertreff in der Brunnengasse

Angeregt durch die Agenda Gruppe Jung und Alt hat sich der Gemeinderat für eine umfangreiche Erneuerung des ehemaligen Bahnwärterhäuschens in der Brunnengasse 4 ausgesprochen. 

Die vor zwei Jahren ins Leben gerufene Gruppe plant einen Bürgertreff als offene Anlaufstelle für vielfältige ehrenamtliche Aktivitäten einzurichten.  Die Idee, das denkmalgeschützte Haus Brunnengasse 4 für die Lokale Agenda zu nutzen, war in der Vergangenheit bereits im Gemeinderat diskutiert worden.

Der dann mit einer Voruntersuchung beauftragte Architekt Karl-Heinz Tonn bewertete 3 Varianten. 

Bei einer Minimallösung, bei der nur Substanzerhaltung betrieben wird, belaufen sich die Baukosten zzgl. der erforderlichen Nebenkosten, auf ca. 80.000 EUR. Wenn eine Standardmodernisierung, ergänzt um energiesparende Komponenten gewählt wird, belaufen sich die Investitionen auf eine Größenordnung von 200.000  - 250.000 EUR. Die Agenda Gruppe würde außerdem Eigenleistungen einbringen, um Kosten zu sparen. Zudem soll der Bürgertreff auch außerhalb der Öffnungszeiten für andere Aktivitäten und Vereine zur Verfügung stehen. 

Die Gemeinderäte waren sich einig, die Aktivitäten der Lokalen Agenda Gruppe zu unterstützen. Die Sanierung und Überlassung des Hauses Brunnengasse 4 wurde als grundsätzlich machbare Lösung in der Beratung bewertet. Nach einer detaillierteren Vorplanung sollen im Haushalt 2015  Planungskosten für eine erste Anschubfinanzierung ausgewiesen werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

7805 + 7
Modell des Bürgertreffs im Bahnwärterhäuschen Brunnengasse 4 (c) Foto: Jürgen Saegert, Allensbach 
Modell des Bürgertreffs im Bahnwärterhäuschen Brunnengasse 4 (c) Foto: Jürgen Saegert, Allensbach
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental